GPS-Aktivurlaub

Nationalpark Schwarzwald: 16. - 19. Juni 2019

Stelle Deine unverbindliche Buchungsanfrage.

Leistungen

Im Gesamtpaket sind folgende Leistungen enthalten:

  • 3 Übernachtungen mit Frühstück
  • 3 x Lunch-Paket
  • 3 x 3-Gänge-Abendmenü (Büffet), Getränke exklusive
  • 4 geführte Wanderungen
  • Saunanutzung
  • KONUS-Gästekarte (freie Fahrt zum Wanderziel oder zurück nach Sasbachwalden)
  • Informationen zu den GPS-Geräten während und nach den Wanderungen

Preise

  285 Euro  pro Person im Doppelzimmer
  315 Euro pro Person im Doppelzimmer zur Einzelnutzung

Nicht enthalten sind der Eintritt für die Weinprobe und alle anderen anfallenden Kosten und Trinkgelder.

Warum Sasbachwalden?

Inmitten herrlichen Reblandschaften lädt am sonnigen Westhang des Schwarzwaldes die Ferienregion Sasbachwalden und zu Spaziergängen oder ausgedehnten Wanderungen ein.

 

Ein hervorragend ausgebautes Netz mit über 600 km ausgeschilderten Wanderwegen auf rund 1.000 m Höhenunterschied möchte erkundet und erlebt werden. Dabei können wir wunderschöne Aussichten ins Rheintal mit Blick bis nach Straßburg und in die Vogesen genießen.

Anforderungen

Für diese geführten Wanderungen solltest Du über eine entsprechende Kondition für Gehzeiten bis 6 Stunden verfügen. Die Aufstiege betragen maximal 1.100 Höhenmeter am Tag. Die durchschnittliche Geschwindigkeit im Aufstieg beträgt beim Wandern 300 Höhenmeter pro Stunde.

 

Ausgesetzte, versicherte oder absturzgefährdete Stellen sind auf der Wanderung nicht zu erwarten.

 

Für festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich.

Anreise mit dem Zug

Vorgeschlagene Rückfahrt mit Sparpreis (Stand: 12.02.2019)
Rückfahrt mit Sparpreis (Stand: 12.02.2019)

Ich habe eine Verbindung ab Köln ausgesucht und im Januar selbst getestet.

Diese Verbindung kann auch als Sparpreis gebucht werden. Hierfür gilt:

  • Sparpreise können zu einem späteren Zeitpunkt abweichen.
  • Sparpreis bedeutet auch, dass es eine Zugbindung gibt.
  • Das heißt, ab Köln ist die gewählte Verbindung verbindlich.

Sollte der Zug dann in Baden-Baden nicht pünktlich einlaufen, kann jeder weitere Zug genommen werden.
Das Gleiche gilt für die Rückfahrt.

Von Achern-Bahnhof bis nach Saßbachwalden zum Hotel (und mittwochs zurück) werden wir mit dem hoteleigenen Kleinbus gefahren.

Die Ticketbuchung kann auch gerne von mir vorgenommen werden! E-Mail genügt.

 

Anreise mit dem Auto

Ausschnitt aus Google Maps (Stand: 12.02.2019)
Google Maps (Stand: 12.02.2019)

Hier scheint mir die Strecke über die A3 die beste zu sein:

  • 370 km
  • rund 4 Stunden Fahrzeit

 

Sonntagmorgens sollte das kein Problem sein.

 

 

(Zum Vergrößern klicke den Kartenausschnitt links an.)

 

Unterkunft

Das Naturhotel Holzwurm (3 Sterne) liegt in einer idyllischen Landschaft und bietet Dir einen komfortablen Aufenthalt.

Ablauf

Sonntag, 16. Juni 2019

Spätestens um 14:00 Uhr sollten alle angereist sein. Um 14:30 Uhr treffen wir uns im Gastraum. Nach einer kleinen Begrüßung bei einer Tasse Kaffee werden wir um 15:00 Uhr zu unserer ersten Wanderung von etwa 8 km und 350 hm aufbrechen.

 

Die Strecke heute heißt bezeichnenderweise Schnapsbrunnenweg. ;-) 

Landschaftlich ist die Gaishölle heute unser Höhepunkt! Die Gaishölle ist ein besonderer Ort. Kaskadenartig fällt der Brandbach ins Tal hinunter. Diese wildromantische Schlucht mit riesigen Felsen und Findlingen erwandert auf unserem Premiumweg.

Bei einem Höhenunterschied von rund 200 Metern und 13 Brücken geht es hinauf und dann später wieder hinab zur Winzergenossenschaft Alde Gott. In der Kellerei "Alde Gott" kann, wer mag, gegen einen Aufpreis von 10 Euro an einer Weinprobe mit 5 Weinen der Region sowie Brot und Käse teilnehmen. Diese dauert etwa 1,5 bis 2 Stunden.

 

Danach geht es einen knappen Kilometer hinauf zu unserem Hotel "Holzwurm". Hier erwartet uns ein deftiger Krustenbraten mit Kartoffelsalat.

Montag, 17. Juni 2019

 8:30 Uhr Frühstück

 9:30 Uhr Aufbruch

 
Unser heutiges Ziel ist die Hornisgrinde!

Über den Sasbachwaldensteig.

Distanz ca. 16 km,

Höhenunterschied etwa 1.000 hm

 

Die Strecke kann ebenso von Sasbachwalden zur Hornisgrinde hinauf gewandert werden.

Dies möchte ich unter anderem vom Wetter abhängig machen.

Die folgende Beschreibung der Strecke bezieht sich auf den Weg von der Hornisgrinde hinunter nach Sasbachwalden.

Eine Tour werden wir aber auf jeden Fall mit dem Bus zurücklegen.

 

Um 9:40 Uhr fahren wir mit dem Linienbus ca. 20 Min hinauf nach Unterstmatt (940m). Von Unterstmatt wandern wir auf dem Hans-Reymann-Weg zur Einkehrmöglichkeit Ochsenstall. Da wir erst eine halbe Stunde unterwegs sind, lassen wir diese im wahren Sinne des Wortes links liegen und marschieren weiter in Richtung Hornisgrinde. Die Hornisgrinde ist mit 1163 m ü. NHN der höchste Berg des Nordschwarzwaldes. Sie ist ein langgestreckter Bergrücken mit einer Länge von rund zwei Kilometern. Die weitere Wegbeschreibung kannst Du der Bildstrecke entnehmen.


In unserem Hotel "Holzwurm" stehen uns dann bis zum Abendbüffet die Sauna und der Ruheraum zur Verfügung.

Nach den anstrengenden Tag lassen wir es gemütlich ausklingen!

Dienstag, 18. Juni 2019

8:30 Uhr Frühstück

9:30 Uhr Aufbruch

 

Für den heutigen Tag möchte ich noch keine genauen Angaben zum Streckenverlauf machen.

Es gibt viele tolle Varianten, beispielsweise:

Mittwoch, 19. Juni 2019

8:30 Uhr Frühstück
10:30 Uhr Aufbruch

 

Abschlusstour durch die wilde Sasbach
Der Wilde Sasbach-Weg ist ganz frisch angelegt und führt urig-wild am Bach über zahlreiche Brücken und auch Felsen am wilden Sasbach entlang nach oben. Die Bäume sind entlang des Weges mit roten Punkten markiert. Irgendwann geht es dann rechts ab Richtung "Hagenberg" & "Dolle Frieder". Wir überqueren die Straße überqueren und laufen hoch zur Straußenwirtschaft. Je nach Zeit und Laune können wir hier noch eine kleine Pause zum Abschluss einlegen. Zurück nach unten, zu unserem Hotel "Holzwurm", geht es dann über den "Sauwedel".

Hinweise

Eine tägliche Alternative für Fußmüde bietet die KONUS-Gästekarte: Mit ihr könnt Ihr verschiedene Städte kostenfrei per Bahn besuchen, etwa Baden-Baden, Freiburg oder Freudenstadt.

Änderungen im Gesamtablauf dieser Reise behalte ich mir vor.

Buchungsanfrage

Ich freue mich auf Deine Buchung per E-Mail.  Teilzahlungen sind nicht möglich.

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.