Nachtwanderungen

Nachtwanderungen im Bergischen

Vollmond, Sternenhimmel und Fackeln –

Nachtwanderung im Bergischen mit Lucian Bergmann

 

Eine Wanderung in der Dunkelheit stellt für viele eine spannende Erinnerung an Jugendzeiten und Zeltlager dar. Wer dieses Abenteuer im Bergischen erleben möchte, ist bei dieser Wanderung genau richtig. Begleite uns auf dem Weg durch die Nacht und genieße einen aufregenden Abend mit anschließender Verköstigung.

 

Die Wanderung startet am Märchenwald in Altenberg, der die Sagengestalten der Brüder Grimm beherbergt. Weiter geht es entlang des Eifgenbachs und der Dhünn bis zur Staumauer der großen Dhünntalsperre, der drittgrößten Trinkwassertalsperre in Deutschland. Auf etwas höher gelegenen breiten Wegen geht es, nach einer Unterbrechung zur Stärkung wieder zurück.

 

 

Mit einem Fackelgang entlang des Eifgenbachs werden wir uns auf die nächtliche Wanderung einstimmen. Wir wollen, wenn möglich, in die Sterne schauen und unsere Sinne in der Dunkelheit schärfen.

Nach etwa 10 km erwartet uns ein kleiner Unterstand und ein deftiger Feuertopf (nichts für Vegetarier). Getränke gibts natürlich auch. So gestärkt, starten wir anschließend in die letzten letzten 3,5 km.

Die Nachtwanderung findet in Odentahl (nahe Leverkusen) statt. Der genaue Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben.

Nächster Termin:

 

Datum: Freitag   23.01.2018
Uhrzeit:               19:00 Uhr
Preis: 30,- Euro pro Person (inkl. Verpflegung)

Anmeldung per Mail oder weitere Fragen?

Lucian Bergmann
E-Mail: lucianberg@aol.com.
Tel.: 0173 3064770

 

Die Wanderung findet in Odenthal, einer Nachbargemeinde von Leverkusen statt.

Der genaue Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Abenteuer Vorträge

Träume leben……

……..ist, wenn Reisen mehr wird als Reisen.

Wenn Sehnsüchte zu Herzensangelegenheiten werden und in Erfüllung gehen,
dann werden Träume wahr.

Zu Fuß und mit dem Rad bin ich fast sieben Wochen lang auf den Spuren Jack London`s, in Alaska und Kanada unterwegs gewesen und bin dem Lockruf des Goldes gefolgt.

Meine Träume!

– Den Chilkoot Trail unter realistischen Bedingungen bewältigen,
– Im Bärenland mit dem Rucksack unterwegs sein,
– Einsame Highways mit dem Rad befahren,
– Gold schürfen.

Während meiner Tour durch malerische Landschafen erlebte ich meterhohen Schnee, Einsamkeit, Hitze.
Ich weiß von interessanten Begegnungen zu berichten und von Freud und Erschöpfung, die eine solche Art des Reisens mit sich bringen.